183 m Gleis, davon 120 m Fahrweg im Ring
35 m Zubringer
6-st. Lokschuppen
Drehscheibe
3 Weichen

2 Abstellgleise
Stellwerk
eine Brücke

website design software
RAW Jänickendorf
Besucherbetrieb mit 110 012-2 und Rekos möglich...
Kurze Güterzüge , 111 23-8 rollfähig
Anfragen unter 03371/636432 ...

Gartenbahn Jänickendorf
Königliche (Preußische) Militäreisenbahn (K.M.E)

 

Jüterbog-Luckenwalder Kreiskleinbahnen (JLKB) Luckenwalde-Jüterboger Kleinbahn (LJK)
Luckenwalde-Jüterboger Eisenbahn (LJE)

“RAW Jänickendorf”

Tagebuch des “Reichsbahn-Ausbesserungswerkes Jänickendorf”

Durch die gute Zusammenarbeit mit den Eisenbahnpark Wendisch-Rietz e.V. werden in Jänickendorf in loser Folge sowohl Lokomotiven als auch Waggons instand gesetzt. All diese Aktivitäten werden hier als eine Art Tagebuch dokumentiert.

Fahrzeug

Zeitraum (geplant)

Arbeiten

Heeresfeldbahn Lokomotive

HF 110C

2018?

Die im Bau befindliche Heeresfeldbahnlokomotive HF110C des Eisenbahnparks soll hier weiter- und fertiggebaut werden. Sie ist baugleich der BR 99 4652, einer der 3 ungleichen Schwestern der JLKB. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen

HF110C_001

4 Drehschemel-waggons

September -Oktober 2017

raw_034

raw_040

Es wurden immer zwei Drehschemelwagen mit einer Langkupplung versehen, so dass Langholz transportiert werden kann.

5 Personen-schmal-spurwaggons

September 2017

4 Personen- und ein Gepäckwagen, erhielten hier ihre Grundierung und wurden zusammengebaut. Sie wurden rollfähig in den Eisenbahnpark zurückgebracht.

raw_037

raw_038

raw_035

raw_036

5 offene Schmal-spurgüter-waggons

August- Oktober 2017

raw_039

raw_033

Vom Eisenbahnpark sind seit dem Sommer 5 Aufsitz-, 5 Personenschmalspurwagen und 4 Drehschemelwaggons im Massstab 1:6 zum Entgraten, Entfetten und Grundieren hier. Sie bilden den Grundstock für die neuen Selbstfahrerfuhrpark.         3 Loks werden folgen und hier zum Teil auch zusammengesetzt.

V100 DR

(BR 111 023-8)

Februar 2016- September 2017

Gearbeitet wird zur Zeit an der BR 111 023-8, der orangenen Version der V100 DR, einer Betriebslok. Hierbei baue ich den Oberbau aus Holz. Im Herbst kamen die Radsätze dazu. Der zum Bausatz gehörende Metalloberbau ist noch beim Schweißen und wird in Original bordeauxrot zu einer BR 112 weitergebaut. Im Winter erfolgt die Umrüstung zur fahrbereiten lok.

V100_057

V100_055

Stand: September 2017 - sie ist rollfähig      

Fertig lackierte Lok, beschildert als 111 023-8

Im Winter 2016/17 begannen die Schweißarbeiten in Berlin. Begonnen wurde mit den Achslagern. Dann folgten die Drehgestelle. Im Februar wurde dann der Lokrahmen gefertigt. Derweil habe ich die Lüftungsgitter geklebt. Nun erfolgte die farbliche Behandlung. Nach Rostschutz und Grundierung erfolgte die erste Lackschicht, dann nochmal 2K lack. zum Schluss dann noch Klarlack. Der Lokrahmen wurde schwarz, der Lokkasten sowie Drehgestelle und Achslager in silbergrau lackiert. Das BR 111 Füherhaus wird in orange und das der BR122 in bordeauxrot mit weißem Zierstreifen lackiert.

V100_047

V100_046

Lokrahmen - unten Haftgrund, oben Rostschutz

Drehgestelle mit Rostschutz

Zement- silowaggon    Uce 9120

März-Mai 2017

raw_012raw_031Der Silowaggons soll auch farblich behandelt werden und danach seine Beschriftung erhalten.

Mitfahrwaggon

Februar-März 2017

raw_026raw_027

Im Oktober wurde der erste Zug im Eisenbahnpark auseinandergenommen, da die Drehgestelle neue Lager bekamen. Dieser Mitfahrwagen war witterungsmäßig stark angegriffen und wurde mit einer neuen Stirnplatte versehen. Im Nachgang kamen auch noch die anderen beiden Wagen, an denen auch ein Stirnplatte ausgetauscht werden musste. Danach wurden alle farblich aufgearbeitet.

Drehgestelle des Mitfahrzuges

November 2016/      März 2017

raw_025raw_030

Hier die 4 Drehgestelle des 1. Zuges aus dem Eisenbahnpark, die bereits mit den neuen größeren Lagern bestückt und neu lackiert wurden. Die Achsen und Drehlager wurden gefettet.

Güterwagen zweiachsig   “UIC”  ES

Dezember 2016- März 2017

raw_024raw_028

raw_029

Aus dem Eisenbahnpark verweilten über den Winter 8 UIC zweiachser Güterwaggons und 8 EAOS 4 Achser. Von den Zweiachsern sind alle witterunsgmäßig stark angegriffen, so dass deren Innenraum sowie die Puffer vom Rost befreit, gespachtelt und neu lackiert wurden.

EAOS-4 Achser

September 2016

raw_013raw_014Grundinstandsetzung der beiden Waggons: Innenraum und Puffer wurden vom Rost befreit und farblich überarbeitet.

raw_023

V100                         DR   110 012-2 fahrbereit machen

Juni-10. August 2016

V100_013V100_014
Da es an meiner eigenen Lok noch zu Verzögerungen kommt, habe ich aus dem Eisenbahnpark die zweite V100 rollfähig zur Inbetriebnahme bekommen. Diese ist nun seit dem 10. August 2016 fahrbereit und bei mir stationiert.
V100_011V100_017
Lok vor der Lackierung                        Schalterplatte, darunter ist die Steuerung
V100_015V100_0184QD-Steuerung                                       Motor mit Kette, Batterie, Stirnbeleuchtung

Fensterscheiben, Motoren, Funkversteuerung, eine Batterie sowie Verkabelung, Schalter, BEC und Ladesteckdosen wurden im Juni schon eingebaut. Anfang Juli konnte die Stirnbeleuchtung eingebaut und angeschlossen werden. Aus dem Urlaub brachte ich dann von Ehrle die Steuerung mit. Nach dem Kauf der zweiten Batterie und dem Einbau der Ketten kann die Lok Mitte nun fahren. Alles ist so verbaut, dass ich später alle elektrischen Komponenten problemlos in meine Lok übernehmen kann. Das 2. Ladegerät ist noch optional.

REKO 2-achser DR Personenwagen

April 2017

reko_022Nun haben die  beiden REKOs endlich ihren original Chromoxidgrünanstrich bekommen und sehen sie ihrem Vorbild endlich ähnlich.

April 2015-    Mai 2016

Am 11. Mai 2016 war es endlich soweit, die beiden Rekos waren nun fahrbereit. Sogar dem 5,5 m Radius der Brücke und die enge Doppelkurve meisterten sie. Aufgrund der größeren Pufferteller, des geringeren Radstandes, der Puffer und der Zughakenfedern kommt es zu keiner Überpufferung.

reko_016 reko_014        Anfang Mai 2016 kamen die Radsätze, Federn, Zughaken und Zugvorrichtungen und konnten angebaut werden.

reko_010reko_015          Am 15.10. wurden im ersten Waggon die Fenster eingebaut. Dann wurden für die roten Rücklichter noch rote Plexiglasscheiben hintergeklebt, so dass die Optik zunächst stimmt. Später sollen noch richtigen Lampen eingebaut werden.

Nach dem Lackieren. Vor Weihnachten wurden die Puffer montiert.

reko_009reko_008

Anfang Oktober waren die Waggons vollständig lackiert.

reko_006reko_002

V100                        DR    110 239-1 fahrbereit machen

Oktober 2015 bis Juni 2016

V100_003V100_002 Statt der zweiten V100 des Eisenbahnparks weilte über den Winter nun die DR 110 239-1 als fahrbereite Lok hier, an ihr war nur die Funksteuerung defekt, sie wurde ausgetauscht. Ferner wurden noch die Stirnlampen der anderen Seite angeschlossen, so dass nun Wechsellichtbetrieb möglich ist. Ferner wurden zwei Griffstangen ergänzt.

Instandsetzung Donnerbüchsen Personenwaggon

Cid-29  und  BCi29

Oktober 2015 -26. Februar  2016

Cid-27

raw_018raw_020

BCi29

raw_019raw_021Neue Lackierung des Fahrgestells und des Innenraumes, sowie Fenstereinbau beider Personenwagen. Zum Schluss haben die Dächer noch das Original silbergrau bekommen.

Instandsetzung Donnerbüchsen-Gepäckwaggon

PWI-23

05. Juli-          13.September 2015

raw_011raw_015

raw_017PWI-23

Neue Lackierung des Fahrgestells und des Innenraums, sowie Ausstattung mit Fenstern.

Bau von 3               15° Kreuzungen

29. Juni-         05. Juli 2015

raw_016Nach den R12 Weichen wurden die Kreuzungen gebaut. Dies verzögerte sich um ein paar Tage, da noch kurzes Schienenmaterial aus den Eisenbahnpark geholt werden musste, um nicht die 3m Ware zu zerstückeln. Die Schienen wurden diese Saison wegen des Ausbaus knapp.

Bau von 2        R12 Weichen rechts/links

22. Juni-         26. Juni 2015

raw_009Seit dem 22.06.2015 entstanden noch zwei R12 Weichen für den Eisenbahnpark, eine linke und eine rechte. Sie diesen als Ausscherungen aus dem Hauptgleis, die dann jeweils im Bogen das Nebengleis kreuzen und sind dann selber noch mal kreuzen, um dann parallel auf die Brücke zuzugehen. Die Kreuzungen entstehen danach.

Dargestellt ist ein “halber Hosenträger”

Restaurierung       der DRG E44 046

30. April 2015-  30. Juni 2015

raw_005raw_007

Einbau der Steuerung und des Funkempfängers am  15.05.2015, seit 17.05. wieder fahrbereit, Fenstereinbau am 28.05.2015 abgeschlossen, Zierleiste befestigt. Fahrwerk und Führerhaus wurden vom 15.-20.06.2015 raw_008neu lackiert. Seit 23.06.2015 wieder fahrbereit. Die Lok wurde am 04. Juli 2015 dem Eisenbahnpark wieder übergeben.

Bau einer Y-Weiche

18.-                21. Mai 2015

raw_004Auch diese Y-Weiche beruht auf diesem Prinzip. Sie ist 2,10 m lang, Abzweigradius beidseitig R12. Am 22. wurde sie ausgeliefert und am 25.05.2015 im Eisenbahnpark verbaut.

Bau einer R12 Weiche, rechts

24.-                27. April 2015

raw_003Dies ist die erste Weiche einer neuen Weichengeneration für den Eisenbahnpark, der auch für die gesamte Entwicklung zeichnet. Sie besteht aus einer Grundplatte, deren Bohrungen die genaue Geometrie vorschreiben. Die Schwellen sind ebenfalls extra dafür entwickelt worden, müssen zugeschnitten und gebohrt werden. Weichenherzen und Radlenker werden dafür aus einem Stück gefräst. Die Schienen sind wieder Knupfergleis, die Zungen vom Westerwälder. Sie ist 3 m lang und weist einen Abweigradius von R12 auf.               Weiche wurde am 30. März 2015 im Eisenbahnpark eingebaut

Umbau der Planet von Poti-Steuerung auf Handregler-steuerung mit Steuerung

Dezember 2014

raw_002Die Steuerung ist im Führerhaus untergebracht, dort kann direkt das Handsteuergerät angeschlossen werden. Mit Hilfe eines Verlängerungskabel kann nun auch vom letzten Wagen aus gesteuert werden.

22.11.2017

[Willkommen] [Trassenbau] [RAW Jänickendorf] [Bauwerke] [Fahrzeuge] [Beschilderung] [Die Eröffnung] [Anlagen] [Fahrplan] [Galerien] [Videos] [Links]